Jie Schöpp in Merseburg zu Gast

ying ni zhanAm Wochenende stehen für die 1. Damenmannschaft die letzten beiden Spiele der Hinrunde in der 2. Liga an. Das Auftaktmatch bestreiten unsere Damen dabei am Samstag gegen den TTV Hövelhof. Die Nordrhein – Westfälinnen, die zwar ebenfalls erst dieses Jahr den Sprung in das Unterhaus der Bundesliga schafften, zählen neben der Mannschaft des TTK Anröchte zu den heißesten Kandidatinnen auf den Aufstieg. Mit Elena Shapovalova haben die Gäste zudem die zurzeit beste Spielerin der Liga in ihren Reihen. Aber auch Li Dong, die bereits letztes Jahr für den TTK Großburgwedel gegen die Merseburgerinnen in der Regionalliga mehrfach punkten konnte, Tetyana Tkachova und Christine Apel zählen zu den Besten in ihren jeweiligen Paarkreuzen.


Beginn ist 14.00Uhr.

Am Sonntag dürfen sich dann alle Tischtennisbegeisterten ab 13.00Uhr im Spiel gegen den SC Poppenbüttel auf Spitzensport freuen, welches sogar durch das MDR – Fernsehen aufgezeichnet und noch am selben Tag ausgestrahlt werden wird. Seit dieser Saison schlägt für die Gäste aus Hamburg nämlich mit Jie Schöpp niemand geringeres als die Mannschaftseuropameisterin der Jahre 1996 und 1998, sowie Bronzemedaillengewinnerin der Mannschaftsweltmeisterschaften 1997 auf und garantiert allen Zuschauern Tischtennis auf höchstem Niveau. Aber auch Funke Oshonaike und Tanja Churabaeva auf den Positionen 2 und 3 konnten bereits Erfahrungen auf internationaler Ebene sammeln. Komplettiert wird die Mannschaft des SC Poppenbüttel durch Nicole Meyer.julia_buetow
Inwiefern unsere Damen in ihren beiden Spielen dagegenhalten können, wird vor allem von Ying Ni Zhan im oberen- und Julia Bütow im unteren Paarkreuz abhängen. Nach überstandener Grippe befindet sich Jenny wieder auf dem Weg zu ihrer zuletzt ansteigenden Form. Mannschaftsführerin Marketa Benesova und Julia Bütow werden angetrieben vom heimischen Publikum versuchen an ihre guten Leistungen aus den vergangenen Spielen anzuknüpfen. Doreen Beckert´s Einsatz hängt vom Heilungsprozess ihrer schweren Verletzung ab. Sie wird jedoch alles daran setzen am Wochenende wieder für den TSV aufzulaufen.

Nach dem Punkteabzug durch den DTTB ist die Mannschaft besonders motiviert und wird alles Geben um das Unmögliche möglich zu machen und will versuchen beide Spiele erfolgreich zu gestalten.

 

Sponsoren

Stadtwerke Merseburg
Saalesparkasse