Einlandungsfahrt nach Chatillon

Eine Einladung unserer Partnerstadt Chatillon folgten eine Tischtennismannschaft und eine Vertretung der Freizeitvolleyballer. Die Volleyballer nahmen an einen Breitensportturnier teil. Auch wenn nur eine hintere Platzierung am Ende stand, hielten Sie manches Spiel offen. Leider wurden Kampf und spielerische Leistung nicht belohnt. Lange trauerte man den letzten Platz nicht nach und hatte mit den Gastgebern viel Spaß beim anschließenden gemeinsamen Grillabend.

Im sportlichen Mittelpunkt stand wie immer der Städtevergleichskampf im Tischtennis, der reges Interesse fand. Um den zahlreichen Zuschauern kein langatmiges Spiel zu bieten(in Frankreich spielt man ein Sechser System bis 18 Spielgewinne) einigte man sich auf eine dreier Mannschaft. Gespielt wurde nach dem Mod.Swalthling Cup-System.

Im ersten Spiel musste Vicky gegen Marco spielen. In diesem gleichwertigen Spiel konnte sich Vicky im Endscheidungssatz knapp mit 16:14 durchsetzen. Die Zuschauer staunten nicht schlecht und konnten es nicht richtig begreifen, dass ihre Nr.2 von einer Dame bezwungen wurde. Daraufhin verlangten die Fans des Gastgebers eine Wiedergutmachung von ihrer Nr.1 Paul. Keiner ahnte die Stärke unseres Neuzuganges Jenny. Nach einem knappen gewonnen ersten Satz, zeigte Sie in den folgenden Sätzen bei manchen Ballwechseln wozu Sie fähig ist. Die Zuschauer waren begeistert und verabschiedeten Jenny mit viel Beifall. Gastspieler Christoph zeigte im nächsten Spiel seine Klasse. Er ließ zwar Julian mitspielen, aber der Sieg wurde locker eingefahren. Damit 3:0 für uns. Das anschließende Doppel für uns bestritten Jenny/Christoph gegen Marco/Paul. Die Zuschauer waren von dem Spiel begeistert. Auch wenn unsere Leute bei vielen hervorragenden Ballwechseln fast immer erfolgreich waren war die Stimmung in der Halle super. Am Ende war der 4:0 Erfolg jederzeit verdient.

 

Sponsoren

Stadtwerke Merseburg
Saalesparkasse