TSV 1990 Merseburg I setzt sich mit 9:4 gegen SSV Landsberg II durch

Nach dem grandiosen Sieg gegen Blankenburg reiste die Mannschaft des TSV 1990 Merseburg optimistisch zur zweiten Vertretung von Landsberg. Von Beginn an entwickelten sich spannende Spiele, wobei der Gastgeber die Doppelspiele mit 2:1 für sich endscheiden konnte. Suppa/Weidemann waren mit 3:1erfolgreich über Vogt D./Nöckel wogegen Hergeth/Liebau und Bergner/Eberhardt gegen Ohmes/Scholz bzw. Möser/Vogt B. jeweils 1:3 die "Segel streichen" mußten. Die Einzelspiele begannen mit den erhofften Siegen von Hergeth und Suppa. Beide mußten sich in zwei gutklassigen Spielen mächtig "strecken" um als Sieger die Tische verlassen zu können. Der Landsberger Ohmes wollte seinen nicht befriedigten spielerischen Auftritt in Merseburg vergessen machen. Obwohl ihm gegen Liebau kein Sieg gelang, war seine knappe Niederlage nicht enttäuschend. Liebau bewies hier alte Klasse. Weidemann bot wiederum eine starke Leistung. Sein Sieg gegen Möser war verdient. Bergner baute die Führung durch seinen Erfolg über Nöckel auf 6:2 aus. Trotz einer Führung von 2:1 und 10:8 ging Eberhardt gegen Vogt B. mit einer 1:3 Niederlage vom Tisch. In der zweiten Runde liefen die TSV Herren nochmals zu großer Form auf. Lediglich Liebau mußte hier gegen Möser eine Niederlage hinnehmen. Beide Mannschaften boten an diesen Tage eine gute Mannschaftsleistung, wobei der Sieg der Merseburger mit zwei Spielen zu hoch ausfiel.

 

Sponsoren

Stadtwerke Merseburg
Saalesparkasse