Spielverlegung Landsberg VI - Merseburg II


Hallo Andreas,

aus den bekannten Gründen können wir heute nur mit 5 Spielern/innen antreten. Davon sind 3 nicht spielfähig, so dass unsere Mannschaft nur antreten kann. Selbstverständlich zahlen wir die anfallenden Ordnungsgebühren. Wir verzichten auch lieber auf unsere Aufstiegschancen ehe wir solch ein internationales Schülerturnier( Alter 8-14 Jahre) wegen eines Kreisklassenspieles absagen. Obwohl wir Landsberg schon 6 Wochen vorher um eine Spielverlegung gebeten haben und 2 Wochen vorher zumindest ein Heimrechttauscht vorgeschlagen haben, lehnten sie ab. Du selbst sagtes mir, Du darfst das Spiel nicht verlegen. Ich sage dir, als Staffelleiter hast du bei solch einen Grund das Recht ein Spiel zu verlegen. Sportlich unfairer geht es nicht mehr. Bei jeder Delegiertenversammlung hört man von allen verantwortlichen Funktionären, man solle der Nachwuchsarbeit in den Vereinen mehr Gewicht verleihen und den Vereinen Unterstützung gewähren die den Nachwuchssport unterstützen. Wie sieht die Wirklichkeit im Saalekreis aus? Groß wäre die Enttäuschung bei den Kindern, wenn wir kurzfristig solch eine hochwertige Nachwuchsveranstaltung absagen? Sie haben Ausscheidungsspiele in ihren Vereinen bestritten, wer in Deutschland spielen darf und dann eine Absage? Ich glaube nicht nur unser ruf wäre dahin, sonder die Kinder und deren Betreuer und Eltern würden bestimmt auch sagen"Scheiß Deutschland".und soetwas soll man riskieren? Bedauerlich ist das selbst der Vorsitzende des KFV Saalekreis Konrad Richter bei Landsberg kein Gehör fand. Also nochmals unser Dank an den SSV Landsberg für ihr sportlich "faires Verhalten" und vor allem Glückwunsch für ihren 15:0 Sieg.

Mit freundlichen Grüßen, i.A Klaus Ködel, TSV 1990 Mersburg

 

Sponsoren

Stadtwerke Merseburg
Saalesparkasse